7 minutes reading time (1417 words)

Autodesk E-Book: Der Unterschied zwischen PDM und PLM (und warum Sie beides benötigen)

Eine suboptimale Datenverwaltung führt in den meisten Fällen zu einem erhöhten Zeitaufwand und mehr Arbeit. Im Schnitt verbringen Mitarbeiter im technischen Bereich etwa 20 % ihrer Zeit mit unproduktiver Verwaltung. Das entspricht etwa einem Arbeitstag pro Woche, der dem Unternehmen keinen Nutzen bringt.

Mit einer Software für das Produktdatenmanagement (PDM) haben Sie Ihre Daten im Griff. Aber wie behalten Sie die Kontrolle über den Produktentwicklungsprozess vor und nach PDM? Wie wirken sich die Herausforderungen im Änderungs- und Qualitätsmanagement auf Ihren Konstruktionsprozess aus? Wie behalten Sie Meilensteine und Abgabetermine im Blick?

Die Firma Autodesk hat ein E-Book zusammengestellt, das Ihnen den Unterschied zwischen Produktlebenszyklus-Management (PLM) und Produktdaten-Management (PDM) aufzeigen soll und erklärt, warum Sie beides für Ihre erfolgreiche Produktentwicklung benötigen.

plm webinar kontrolle behalten


1. Verbessern Sie die Qualität, reduzieren Sie Kosten und bringen Sie Ihre Produkte schneller auf den Markt

Entdecken Sie die Vorzüge der Anwendung von Produktlebenszyklus Management (PLM) mit Produktdaten-Management (PDM).

2. Verwalten Sie den gesamten Produktlebenszyklus

Innerhalb eines Produktlebenszyklus sind so viele verschiedene Prozesse und Elemente beteiligt, dass es fast an ein Wunder ist, wenn ein Produkt ohne zuvor aufgetretene Probleme auf den Markt kommt. Zeit, Qualität und Kosten sind die wiederkehrenden Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind. Produktlebenszyklus-Management (PLM) deckt den gesamten Produktlebenszyklus ab und dient dazu, jede Phase effizienter zu machen. Von der Ideenfindung und Projektplanung bis hin zum Service und zur Produktabkündigung sorgt es dafür, dass gängige Ineffizienzen wie Prozessengpässe, Arbeiten in Silos sowie ein unzureichender Datenaustausch beseitigt werden.


3. Stärken Sie Ihre Prozesse mit PLM und PDM

Durch den Einsatz von PLM mit Produktdatenmanagement (PDM) während der Entwicklung werden die Daten, der Prozess und die beteiligten Personen besser miteinander verbunden, wodurch gute Zusammenarbeit und mehr Kontrolle ermöglicht werden.

PDM erfasst und organisiert alle Ihre Konstruktions- und Produktdaten zu geringeren Kosten. Es verbessert Ihren Entwicklungsprozess, so dass Sie Produkte schneller liefern können. PDM stellt sicher, dass Sie eine zentrale Datenplattform haben - es kümmert sich um alle Ihre Konstruktionen und technischen Stücklisten (BOMs) in einem einzigen System.

„PLM hat die Art und Weise verändert, wie wir unser Geschäft betreiben. Es hat uns eine Plattform geboten, auf der wir unsere Geschäftsprozesse modellieren konnten, so dass wir effizienter arbeiten und unsere Produkte schneller liefern können.“
Mark Keilholz, Vizepräsident für Informationstechnologien, Grünpunkt-Technologien


4. Vault - Ihr CAD-integriertes PDM

Autodesk® Vault ist ein PDM-System und funktioniert mit so ziemlich allem. Es lässt sich in über 30 verschiedene Autodesk-Konstruktionswerkzeuge integrieren. Alles, was Sie herstellen, kann Vault verstehen, umwandeln und sammeln - von Konstruktions- und Designdaten bis hin zu anderen Dokumentationen. Konstrukteure können ein- und auschecken und den Status ihrer Arbeit einfach mit Vault ändern. Vault läuft im Canvas in den von Ihnen verwendeten Design-Tools. Es spielt also keine Rolle, ob Sie mit Inventor, AutoCAD oder Revit arbeiten. Vault ist immer mit dabei und verwaltet die Daten.

"Vault ermöglicht uns eine schnellere und genauere Datenanalyse."
Doug Frey, Leiter Qualitätssicherung, Aclara Technologien


5. Vault ermöglicht Zusammenarbeit

Steigern Sie die Produktivität mit standortübergreifender Zusammenarbeit

PDM mit Vault ist skalierbar, um den Anforderungen von kleinen und großen Teams gerecht zu werden. Dank der Zugriffsmöglichkeit von jedem Ort der Welt aus, können Konstruktions- und Designarbeiten rund um die Uhr erfolgen. Arbeiten Sie aus denselben Dateien heraus, ohne diese zu überschreiben und arbeiten Sie mit Ihrem Team einfach, über mehrere Standorte hinweg, weltweit zusammen.

Arbeiten Sie eng mit externen Beteiligten zusammen

Mit Vault sind Firewalls kein Hindernis mehr - arbeiten Sie effektiv und sicher mit Ihren Kunden, Lieferanten und Subunternehmern zusammen. Berechtigungseinstellungen steuern, auf welche Daten Personen zugreifen können und welche Daten sie, auf der Grundlage ihrer Rollen und Projekte, denen sie angehören, bearbeiten können. Sie erhalten Versionskontrolle und Rückverfolgbarkeit, während Sie Daten austauschen und gemeinsam an Konstruktionen arbeiten.

6. Vault erhöht die Produktivität

Wählen Sie aus bestehenden Designs

Mit Tools wie Copy Design in Vault müssen Sie nicht bei Null mit neuen Designs beginnen. Greifen Sie auf gemeinsame Komponenten aus Bibliotheken oder bestehenden Arbeiten zu und kopieren Sie sie rüber. Aktualisieren Sie Zeichnungen und Schriftfelder, und ehe Sie sich versehen, ist es bereit zur Überprüfung.

Verschaffen Sie sich mehr Konstruktionszeit mit Aufgabenautomatisierung

Minimieren Sie manuelle und sich wiederholendende Arbeiten. Mit den Automatisierungsfunktionen von Vault können Sie das Veröffentlichen von PDFs und andere Aufgaben wie Batch-Plotting, Datenübertragung und Dateitypkonvertierung automatisieren.


7. Vault spart Ihnen Zeit und Geld

Die jährlichen Kosten für die Einführung einer neuen Teilenummer liegen zwischen $4.500 und $23.000 pro Artikel.* Bevor Sie also mit einer Konstruktion beginnen, wollen Sie natürlich zu 100% sicher sein, dass Sie nicht schon ein ähnliches Produkt erstellt haben und das bereits genehmigt wurde.

Mit Vault erhalten Sie ein Tool zur Duplikatsuche, das identische Teile für Sie findet. Nicht durch die Suche nach Dateinamen oder Beschreibungen, sondern durch Analyse der Geometrie Ihrer Konstruktion. Die 3D-geometrische-Suche zeigt Ihnen alle doppelten Teile in Ihrem Vault. Wiederverwenden Sie die richtigen Teile, löschen Sie die Duplikate, die Sie nicht benötigen, und verschwenden Sie keine Zeit mehr damit, die gleiche Aufgabe mehr als einmal zu erledigen.

Darüber hinaus zeigt Ihnen das Duplikate-Dashboard das Verhältnis der doppelten Teile in Ihrem Vault an, so dass Sie proaktiv Duplikate mit Leichtigkeit identifizieren und reduzieren können.

* Laut der Aberdeen Group, einem führenden Analysten für Informationstechnologie und Business Intelligence.


8. PDM mit PLM verbinden

Bei den Daten, die Sie jetzt unter Kontrolle haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass auch Ihre Geschäftsprozesse optimiert werden können. Autodesk PLM vereint Datenmanagement mit Prozessmanagement, sodass Ihr Unternehmen Qualitätsprodukte schneller und kosteneffizienter entwickeln kann.

1. Stücklistenverwaltung - Verwalten und teilen Sie strukturierte Produktstücklisten im gesamten Unternehmen zentral.

2. Änderungsmanagement - Verschaffen Sie sich einen klaren Überblick über die Details, die Sie zum Senden, Verfolgen und Genehmigen von Änderungsanforderungen und Änderungsaufträgen benötigen.

3. Zusammenarbeit mit Lieferanten - Bleiben Sie rund um die Uhr mit Ihrer globalen Lieferkette in Verbindung und haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf die Informationen, die Ihr Unternehmen benötigt.

4. Neue Produkteinführung - Konfigurieren Sie Projektvorlagen und standardisieren Sie Phasegate-Meilensteine, Lieferungen und Aufgaben nach Produktlinie, Geschäftseinheit, Produktteam oder anderen Bezeichnungen.

5. Qualitätsmanagement - Automatisieren Sie Qualitätsworkflows, verfolgen und protokollieren Sie Änderungen und analysieren Sie Qualitätsmetriken, um Probleme zu vermeiden.

6. Datenmanagement - Verbessern Sie die Zusammenarbeit und die Wiederverwendung von Entwürfen, verfolgen Sie Revisionen, reduzieren Sie Fehler und erhöhen Sie die Produktivität durch eine zentrale Datenverwaltung aller produktbezogenen Informationen.

"Autodesk bietet das Beste aus Beidem, was uns wirklich hilft, unsere globalen Produkteinführungsprozesse zu optimieren."
Doug Frey, Manager für Qualitätssicherung, Aclara Technologies


9. Steuern Sie den gesamten Produktentwicklungsprozess

Stellen Sie sicher, dass alle Beteiligten an einem Strang ziehen und neue Produkte pünktlich und innerhalb des Budgets auf den Markt bringen. Verwalten Sie den Fortschritt Ihrer neuen Produkteinführungen (NPIs), indem Sie mit Autodesk PLM alles an einem Ort halten. Mithilfe unserer konfigurierbaren Projektvorlagen können Sie Meilensteine, Leistungen und Aufgaben standardisieren. Arbeiten Sie mit Echtzeitdaten und behalten Sie den Überblick, damit Sie immer wissen, was als nächstes passieren muss.


10. Erweitern Sie den Wert Ihrer Produktdaten

Die Verwaltung von Stücklisten erstreckt sich über die gesamte Lebensdauer eines Produkts. Erweitern Sie den Wert Ihrer Produktdaten von der Entwicklung über die Beschaffung bis zur Fertigung. Analysieren Sie mühelos die Produkthistorie und verfolgen Sie die Fertigungs- und Lieferpläne von CAD in andere Unternehmenssysteme.


11. Vereinfachen Sie Ihr Lieferantenmanagement

Schauen Sie sich verschiedene Vertriebsnetze innerhalb des Unternehmens an und bringen Sie bevorzugte Lieferanten in Ihre PLM-Umgebung ein. Mit unseren Modulen für die Lieferantenzusammenarbeit können Sie Primär-, Backup- und Nicht-Lieferanten für jeden Einzelposten Ihrer Stücklisten an einem Ort einsehen. Mit unseren Apps und Workspaces können Sie Ihre Lieferanten sicher und zeitnah verwalten und sicherstellen, dass sie regelmäßige Audits durchlaufen, um branchenkonform zu bleiben.

Mit dieser granularen Sicherheitsebene können Sie kontrollieren, auf was Ihre Lieferanten Zugriff haben. Egal, ob sie Ihnen ein Angebot abgeben oder Kosten und Verfügbarkeit übermitteln. Mit Autodesk PLM haben Sie alles im Griff.


12. Verfolgen Sie unternehmensweite Änderungen

Behalten Sie die Historie und Erkenntnisse über Ihre Teile mit einem umfassenden Audit Trail. Jede Produktänderung wird in einem einzigen System dokumentiert, so dass es einfach ist, Eigentümer und Lieferanten nachzuvollziehen und die Auswirkungen von Änderungen zu verstehen. Außerdem ermöglicht die kollaborative Umgebung jedem Beteiligten die Echtzeit-Verfolgung von Änderungsanfragen, so dass Engpässe vermieden werden können.

Sehen Sie, wie sich Ihre Prozesse mit Qualitätsmanagement weiterentwickeln

Automatisieren Sie Arbeitsabläufe zur Steuerung Ihrer Qualitätskette aus Abweichungsidentifizierungen und Analyse zu RMA, CAPA und technischen Änderungen. Mit einer 360-Grad-Sicht auf Ihre Qualitätsdaten und kritischen Prozessen können Sie Qualitätsproblemen vorbeugen (und schnell reagieren). Darüber hinaus ist es vollständig rückverfolgbar, da alle Informationen in Ihren Prüfprotokollen festgehalten werden.

Dieser Beitrag ist eine Übersetzung aus dem englischen Original. Für mehr Informationen klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button:  

E-Book kostenfrei herunterladen

Was ist neu im GRAITEC PowerPack für Autodesk Adva...
Was ist neu in Autodesk Vault 2022?

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://graitec.de/

Autodesk Reseller

Um Ihnen bei Ihrem Besuch die bestmögliche Online-Erfahrung zu bieten, verwendet unsere Webseite Cookies. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.